Gärten und Naturparks in Zeeland

Ein Besuch der Gärten und Naturparks in Zeeland ist ein besonderes Erlebnis. Er bietet Inspiration und Ruhe. Schlendern Sie entspannt, schauen Sie sich um und genießen Sie. Auf jeder Seite des Wassers finden Sie Düfte und Farben. Alleine, zu zweit, aber sicherlich auch mit Kindern sind die Gärten und Naturparks Zeelands einen Besuch wert. Einige Selbstpflückgärten bieten Kindernachmittage an. Die Gärten sind wunderschön und lehrreich.

Selbstpflückgärten

Möchten Sie selbst gerne einen Blumenstrauß pflücken? Das ist in einem der zeeländischen Selbstpflückgärten möglich! Ist das nicht toll? Genießen Sie die frische Luft, pflücken Sie Blumen nach Ihrem Geschmack und lassen Sie Ihrer Kreativität in den Gärten freien Lauf. Während der Blütezeit wachsen dort alle Arten von Blumen.

Nehmen Sie zum Beispiel den Selbstpflückgarten „Pluktuin Bloemenzee“ in Kruiningen. Dort können Sie an über 150 verschiedenen Blumenarten vorbeischlendern! Und danach können Sie sich auf der Terrasse entspannen. Aber auch bei anderen Selbstpflückgärten wie „La Fleur“, der an mehreren Orten zu finden ist, und „Pluktuin Sint-Anthonijshoek“ in Koudekerke können Sie nach Herzenslust selbst pflücken.

Pflücken Sie Ihren eigenen Blumenstrauß

in einem der zeeländischen Selbstpflückgärten

Teegärten

Die meisten Gärten bieten einen leckeren Snack oder ein Getränk an. Suchen Sie etwas Kleines mit der Ruhe eines Gartens? Machen Sie sich dann auf den Weg zu einem der vielen Teegärten Zeelands. Dies sind oft unvermutete Perlen. Genießen Sie die zeeländische Gastfreundschaft und das Gefühl, eine Zeit lang nichts tun zu müssen. Natürlich mit einem herrlichen Stück Kuchen. Frisch gebacken, das versteht sich von selbst.

Genießen Sie die gemütliche Atmosphäre in den Teegärten von zum Beispiel „In De Morelleput“, „Het Kaslokaal“ und „Op 'T hof Olmenstein“.

Genießen Sie die Gastfreundschaft und Köstlichkeiten

in den Teegärten Zeelands

Skulpturengärten

Schlendern Sie endlos in einem der Skulpturengärten herum. Genießen Sie die schönen Statuen und Skulpturen, die ausgestellt sind. In Koudekerke finden Sie „De Houtenhandsche Hof“. Ein wunderschöner privater Garten, in dem in den Sommermonaten (Mitte Mai bis Ende September) eine Skulpturenausstellung stattfindet. Lassen Sie sich von der Vielfalt der zeitgenössischen Steinskulpturen überraschen, die unter anderem aus Kobalt, Springstone, Serpentin und Sapolite gefertigt sind.

Auch in den stimmungsvollen Skulpturengärten der „Galerie Terra Groda“ in Graauw und des „Ateliers/Skulpturengartens Daniëlle Orelio“ in Burgh-Haamstede können Sie sich von besonderen Statuen und Skulpturen umgeben lassen.

Landschaftsgärten

Dünen, Bäche, Wälder, Deiche. Die Landschaft Zeelands ist vielfältig. Entdecken Sie die verschiedenen Landschaftstypen von Zeeland in den Landschaftsgärten. Nehmen wir zum Beispiel den Landschaftsgarten, der zu Terra Maris gehört. Hier finden Sie ein Stück Dünenlandschaft sowie einen Bachrest und ein Segment eines Seedeichs. Dieser Garten ist auch mit Kindern gut zu besuchen.

Wenn Sie Rosen lieben, gehen Sie dann nach Kats. In der „Zeeuwse Oase“ sind fast alle Rosenarten (über 1.000) und Klematis (über 120) in einer natürlichen Umgebung zu sehen.

Verlaufen Sie sich in

den schönsten Landschaftsgärten

Naturparks

Zeeland, wo Land auf Wasser trifft. Nicht umsonst befindet sich hier der größte Nationalpark der Niederlande! Der Nationalpark Oosterschelde ist ein wunderschönes Naturschutzgebiet, in dem Tausende von Vogel-, Pflanzen- und Tierarten leben. Also wirklich einen Besuch wert!

Auch im „Rana Natuurpark“ können Sie verschiedene Pflanzen- und Tierarten finden. Hier können Sie sehen, wie die Natur früher war, ohne jegliche Anpassungen. Neben dem „Rana Natuurpark“ und dem Nationalpark Oosterschelde gibt es in Zeeland viele besondere und beeindruckende Naturschutzgebiete.

Genießen Sie die vielfältige Natur

in den Naturschutzgebieten Zeelands