Über diesen Ort

Wie verteidigt man eine Stadt oder einen Landstrich? Wie schützt man sich selbst vor einem Heer mit grauenerregenden Waffen und erbarmungslosen Soldaten? Vor vierhundert Jahren tat man dies mit Erde und Wasser, mit Wällen und Gräben, die rund um eine Stadt gezogen oder zwischen den Städten angelegt wurden. Tausende von Arbeitern bewegten tonnenweise Erde, um sich gegen ehrgeizige Monarchen, gierige Generäle und deren brutale Streitkräfte zu schützen. Wie geht so etwas vonstatten? Hat all diese Arbeit sich gelohnt? Waren die Absichten der Wallbauer von Erfolg gekrönt?

Das Museum Het Bolwerk ordnet die niederländisch-spanischen Verteidigungslinien in die Gesamtgeschichte des Festungsbaus in Zeeuws-Vlaanderen ein. Sie beginnt bei den Römern in Aardenburg und endet bei den Bunkern aus dem Zweiten Weltkrieg rund um die Scheldemündung. Het Bolwerk zeigt die großen Wendepunkte in der Entwicklung der europäischen Militärarchitektur und deren konkrete Umsetzung in Zeeuws-Vlaanderen.

In diesem Museum erhalten Sie außerdem Informationen über:
- thematische Wechselausstellungen
- Vorträge und Workshops
- Pauschal-Arrangements
- Führungen in Begleitung eines Stadtführers

01
00

Kontaktdetails & Öffnungszeiten

Öffnungszeiten

Kontaktdetails

Markt 28
4515 BB
IJzendijke


Bekijk route