Natur in Zeeland

Zeeland sprudelt über vor Natur. Und das im wahrsten Sinne des Wortes: Die größten Naturschutzgebiete entstanden nach Überschwemmungen. Zum Beispiel das Verdronken Land van Saeftinghe, das Verdronken Land van Reimerswaal oder der Verdronken Zwarte Polder bei Nieuwvliet. Aber es gibt auch ausgedehnte Wälder, geschützte Polderlandschaften und die höchsten Dünen des Landes. All diese Natur hat eines gemeinsam: Sie ist so zugänglich wie möglich gemacht worden.

Kontraste

Zeelands einzigartige Natur ist voller Kontraste. Eine abwechslungsreiche Landschaft mit Salzwiesen und Wattenmeer. Polder und Deiche. Wälder und Dünen. Süß und salzig. Nass und trocken. Für jeden ist etwas dabei. Ein Besuch lohnt sich das ganze Jahr über. Hier können Sie an der frischen Luft aktiv sein. Erkunden Sie die Natur. Auf eigene Faust. Oder mit einem Guide.

Guides

Mit einem Führer lernen Sie, anders hinzuschauen. Ziehen Sie Ihre Gummistiefel oder Wanderschuhe an und machen Sie sich bereit für ein Abenteuer. Haben Sie ein Auge für die Flora und Fauna Zeelands. Halten Sie Ausschau nach Vögeln, entdecken Sie Damwild. Lernen Sie die besonderen Merkmale von Wildpflanzen und anderer Vegetation kennen.

Wasser und Land

Die Natur Zeelands wurde weitgehend vom Meer geprägt. Wo Wasser und Land aufeinandertreffen, finden Sie die schönsten Gegenden. Das Land wird durch das Wasser geformt und umgekehrt. Das Ergebnis sind wunderschöne und dynamische Naturschutzgebiete, in denen sich immer etwas verändert. Weil das Wasser ein weiteres Stück Land wegspült, oder weil der Flugsand die Landschaft immer wieder neu formt.

Die Spuren des jahrhundertelangen Kampfes gegen das Wasser sind allgegenwärtig. Alte Deichbrüche haben Priele und Schlickflächen hinterlassen. Auch im Hinterland können Sie in verschiedenen Gebieten auf Spurensuche gehen.

Kooperierende Organisationen

Die Natur kann weitestgehend sich selbst überlassen werden. Wo dies nicht möglich oder erwünscht ist, liegen Verwaltung und Erhalt in den Händen verschiedener Organisationen. Der Nationalpark Oosterschelde, die Naturorganisation IVN, das Museum Terra Maris, die Stiftung Het Zeeuws Landschap, die Vereinigung Natuurmonumenten, die staatliche Forstverwaltung und die Stiftung Landschapsbeheer Zeeland haben sich zusammengeschlossen. In den Bereichen Bildung, Aktivitäten und Naturschutz arbeiten sie Hand in Hand.

Auf dem Weg zum Geopark Schelde-Delta

Das Belgisch-Niederländische Schelde-Delta ist einzigartig in seiner Art. Die Wechselwirkung zwischen natürlichen Prozessen und Kulturgeschichte ist nirgendwo auf der Welt so präsent wie in dieser Deltaregion. Das Delta hat alles, was es braucht, um ein UNESCO Global Geopark zu werden. Die Provinzen Zeeland, Nordbrabant, Ostflandern und Antwerpen arbeiten gemeinsam an einem Bid Book, dem ersten Schritt zur Erlangung des UNESCO-Labels (vergleichbar mit einem Michelin-Stern).

Erleben Sie Zeelands Natur