Über diese Route

Zeeland ist wie eine große Auster mit vielen prächtigen Perlen. Auf den „Perlenrouten“ entdecken Sie diese verborgenen Schätze. Manchmal sind sie so gut versteckt, dass man sie nur findet, wenn man gut hinschaut, zuhört oder etwas dafür tut. 

Start: Zuidstraat 156, 4361 AK Westkapelle
Entfernung: 5 kilometer

Wie funktionieren die Perlenrouten?
Folgen Sie der Route und erfahren Sie Wissenswertes zur Umgebung. Beantworten Sie die Fragen und sammeln Sie auf diese Weise Buchstaben. 

Hunde sind (angeleint) auf dieser Route zugelassen.

Beschreibung

Die Perlenrouten sind interaktive Wanderrouten. Aufgrund der Umstände sind die Perlenrouten derzeit nur in geänderter Form auf dieser Website zu finden. Nachfolgend finden Sie den Text und den Link zu begleitenden Filmen, die Sie zu relevanten Themen unterwegs anschauen können. Es stehen sowohl niederländische als auch deutsche (DU) Filme zur Verfügung. Die Videos sind für die richtige Reihenfolge nummeriert. Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Rundgang!

In diesem Link findet Ihr alle videos

Westkapelle, das Tor zur Westerschelde. Ein Deicharbeiterdorf mit eigenem Charakter und dem Seedeich, der sie gegen das Meer verteidigt. Aber der Deich konnte sich nicht gegen die Gewalt des Zweiten Weltkriegs behaupten. Entdecken Sie die Geschichte von Westkapelle und finden Sie die Perle der Verteidigung. 

Polderhaus 

An der äußersten Spitze Zeelands liegt Westkapelle. Ein Dorf, anders als die anderen Dörfer auf Walcheren. Dadurch dass die Bewohner früher – teilweise aus eigener Entscheidung – abgekapselt lebten, haben sie einzigartige Traditionen und Trachten, einen eigenen Dialekt und sogar eine eigene Hymne. Was überhaupt nicht außergewöhnlich ist, sind ihre Namen. In Westkapelle ist nur eine begrenzte Zahl von Familiennamen zu finden. Da die Bewohner die Gewohnheit hatten, die Kinder nach Familienmitgliedern zu benennen, trugen viele denselben Namen. Um keine Verwirrung zu stiften, wurden – und werden noch immer – Spitznamen verwendet. 

Panzer

Es ist der Herbst 1944, im Zweiten Weltkrieg. Die Alliierten rücken aus der Normandie in Richtung Niederlande vor. Sie wollen den inzwischen befreiten Hafen von Antwerpen nutzen, um ihre Truppen zu versorgen. Aber dafür müssen sie erst die Gebiete rund um die Westerschelde erobern, darunter Walcheren. Nach schweren Bombardements, die die Deutschen schwächen sollten, kommen die Alliierten am 1. November 1944 an Land. Das Landungsboot LCT 737 (unten am Deich) transportiert unter anderem diesen Panzer, den Bramble 5 (auch „Krebs“ genannt). Es kommt zu heftigen Gefechten, mehrere Schiffe vor der Küste sinken und viele britische Soldaten fallen im Kampf. Aber an diesem 1. November 1944 wird Westkapelle als erster Ort auf Walcheren befreit. 

Frage

Was für ein Panzertyp steht dort auf dem Deich?

Notieren Sie den 5. Buchstaben der Antwort.

Dünenübergang

Wenn Sie vor dem Schild des Dünenübergangs 32 „Troaljewerk“ stehen, welche Straße liegt dann genau hinter Ihnen? 

Notieren Sie den 2. Buchstaben der Antwort.

Schop 

Der Deich in Westkapelle ist einer der berühmtesten Seedeiche der Niederlande. 1432 wird hier mit dem Bau eines Deiches begonnen. In den folgenden Jahrhunderten kämpft Westkapelle häufiger mit Überschwemmungen, sodass der Deich jeweils angepasst werden muss. 1870 ist der Seedeich fast 4 Kilometer lang (ungefähr genauso lang wie jetzt). Eine ausgezeichnete Verteidigung gegen das Wasser. Bis zum 3. Oktober 1944. Durch die Bomarbierung an diesem Tag wird der starke Deich zerstört. Das Wasser fließt hinein. Dieses Denkmal erinnert an das Ereignis. Obenauf die ovale Form einer Bombe, die hier niederging, und die Stele in Form eines Spatens, mit dem ein Jahr später der Deich wieder abgedichtet wurde. 

Frage

Dieses Denkmal heißt: „De …“ 

Notieren Sie den ersten und letzten Buchstaben der Antwort.

Das Bombardement

Die Truppen, die hier an Land kamen, gehörten zu einer speziellen Einheit der Royal Navy. Wie war ihr Name?

Notieren Sie den 2. Buchstaben der Antwort.

Windrose

Welche Hauptstadt liegt im Osten?

Notieren Sie den 1. Buchstaben der Antwort.

Kreek

Nach dem Bombardement fließt enorm viel Wasser durch das Loch im Deich. Es entstehen zwei tiefe Wasserrinnen, die nun den Kreek bilden. Das Wasser dieses Sees ist noch immer salzig, weshalb hier man hier viele Salzwasserfische findet, zum Beispiel Flunder und Aal. Es gibt aber auch Forellen. Auf dem Wasser sind immer Vögel zu sehen. Vielleicht entdecken Sie einen Kormoran mit gespreizten Flügeln, der sich trocknen lässt. Er frisst gerne Fisch und kann sogar relativ große Fische schlucken, weil seine Kehle und sein Hals ziemlich dehnbar sind – fast mit Schlangen vergleichbar. 

Das Wappen 

Wenn man nach Westkapelle hineinkommt, sieht man auf dem Willkommensschild das Wappen des Dorfes. Es besteht aus drei …? 

Notieren Sie den 1. Buchstaben der Antwort.

Leuchtturm

Westkapelle liegt günstig an der Mündung der Schelde, die bis in den Hafen von Antwerpen führt. Walcheren ist im späten Mittelalter Umschlagplatz, Lagerort und Lieferant für alles, was mit Handel und Schifffahrt zu tun hat. Westkapelle wächst – an Wohlstand und an Einwohnern. Eine riesige Kirche mit einem hohen Turm wird gebaut: die St.-Willibrord-Kirche. In den folgenden Jahrhunderten geht jedoch der Wohlstand zurück und Westkapelle verliert allmählich an Bedeutung. 1831 geht die Kirche in Flammen auf und nur der Turm bleibt stehen. Dieser Turm dient inzwischen seit einer Reihe von Jahren als Leuchtturm. Erst mit Feuer und dann mit elektrischem Licht. Die Kirche wird Leuchtturm, und das ist sie auch heute noch. Wenn Sie wissen möchten, wie der Blick vom Turm ist, können Sie ihn besteigen. Und wussten Sie, dass Westkapelle noch einen Leuchtturm hat? Vom Deich aus können Sie ihn sehen, schauen Sie doch mal, ob Sie ihn finden. 

Frage

Welche Funktion hat dieser Turm?

Notieren Sie den 3. Buchstaben.

Zuidstraat

Welche Skulptur entdecken Sie, wenn Sie durch die Zuidstraat gehen? Sie wurde von einem deutschen Künstler geschaffen. 

Notieren Sie den 2. Buchstaben des zweiten Wortes.

Mühle

Dies ist nicht die einzige Mühle im Dorf gewesen. Bei der Bombardierung 1944 verschwindet eine Mühle auf dem Deich vollständig und die Mühle „De Roos“ wird schwer beschädigt. Nur drei von 47 Menschen werden aus den Trümmern gerettet. Am selben Tag kommen auch 113 andere Bewohner von Westkapelle ums Leben. Die übrigen verlassen das Dorf und ziehen in umliegende Dörfer. Nur wenige bleiben zurück. Sofort wird mit dem Wideraufbau begonnen. Von allen Seiten kommt Hilfe und 1963 hat jede Familie wieder ein Dach über dem Kopf. Diese Mühle hat den Krieg überlebt und dreht sich noch immer. 

Der Markt 

Auf dem Markt finden Sie den Deichbauer. Welche Form der Deicharbeit gibt es seit 1868?

Notieren Sie den 5. Buchstaben der Antwort.

Verteidigung 

Sie sind zurück am Deich, der Westkapelle gegen das Wasser verteidigt. Logisch, dass Sie hier die Perle der Verteidigung finden können. Suchen Sie den Ort des Wortes, das Sie gefunden haben, und entdecken Sie die vielen Geschichten über dieses Dorf im Museum selbst. Haben Sie die Perle gefunden? Dann setzen Sie die Suche anderswo fort. Die Perlen liegen in ganz Zeeland verteilt! Versuchen Sie doch, alle zu finden!

01
00