VisitEssen und TrinkenDe smaak van ZeelandSo schmeckt Schouwen-Duiveland

So schmeckt Schouwen-Duiveland

Ob Wein, Whisky, Salz oder essbare Salzwiesenpflanzen: Die Lage zwischen der Oosterschelde und dem Grevelingenmeer sorgt auf dieser Insel für köstliche regionale Erzeugnisse. Zudem spielt die Bodenqualität auf Schouwen-Duiveland eine wichtige Rolle bei der Produktion hochwertiger Lebensmittel. Sind Sie neugierig, was Sie unbedingt probieren sollten, wenn Sie hier sind? Wir erzählen Ihnen Wissenswertes über die kulinarische Seite von Schouwen-Duiveland.

Schouwen-Duiveland – die Insel der Trauben

Für eine gutes Glas Wein sind Sie in Schouwen-Duiveland am richtigen Ort. Der Seewind, die Bodenbeschaffenheit und die Anzahl der Sonnenstunden, die etwa zehn Prozent über dem niederländischen Durchschnitt liegt, schaffen auf Schouwen-Duiveland ideale Bedingungen für den Weinbau. Der Boden, der aus einer Mischung aus Sand und Ton besteht, bringt elegante, aromatische Weine mit Körper und Farbe hervor. Möchten Sie einen Wein vom Weingut De Kleine Schorre probieren, der bei der KLM in der World Businessclass serviert wird? Dieser Weingarten in Dreischor ist mit zwölf Hektar Anbaufläche einer der größten in den Niederlanden.

Auf einer Führung erfahren Sie Näheres über die Weinherstellung auf diesem Gut. Verkostungen sind im Proeflokaal De Kleine Schorre und in verschiedenen Restaurants auf Schouwen-Duiveland möglich. Runden Sie Ihren Aufenthalt mit einer Übernachtung auf dem dazugehörigen Campingplatz ab.

Salzige Spezialitäten

Feinschmecker dürfen sich in Schouwen-Duiveland auf köstliche Meeresfrüchte freuen. Wie könnte es auch anders sein, bei einer Lage zwischen der Oosterschelde und dem Grevelingenmeer? Die Herz- und Miesmuscheln aus dem Grevelingen werden von vielen Restaurants in der Gegend frisch serviert. Auch der Rolls-Royce unter den Austern, die flache Europäische Auster, die hier „Zeeuwse Platte“ genannt wird, wird im Grevelingen kultiviert. Der Oosterschelde verdanken wir Delikatessen wie Oosterschelde-Hummer, Tintenfisch, Strand-Aster, Queller und Meeresalgen sowie ebenfalls Austern, Miesmuscheln und Herzmuscheln. Sie sind in den Gastronomiebetrieben der Region nicht wegzudenken. Wussten Sie, dass auch Bootsfahrten angeboten werden, auf denen Sie salzige Spezialitäten näher kennenlernen und probieren können?

Sogar Salz aus der Oosterschelde, das Zeeuwsche Zoute, das Speisen einen intensiven Geschmack verleiht, wird in Bruinisse auf nachhaltige Weise produziert. Bei einem Besuch in diesem Fischerdorf können Sie viele der inseltypischen Spezialitäten genießen.

Getränke, die auf Schouwen-Duiveland produziert werden

Spirituosen, Likör und Limonade

Nach einem Getränk, das für Zeeland oder sogar für Schouwen-Duiveland typisch ist, brauchen Sie auf dieser Insel nicht lang zu suchen. Die Whiskys der Destillerie Kampen Drinks aus Bruinisse sind nur ein Beispiel dafür. Alle Zutaten, die dafür verwendet werden, stammen von der Insel selbst. Neben Whisky werden bei Kampen Drinks auch andere zeeländische Spirituosen, Liköre, Spezialbiere und Limonaden hergestellt.

Auch die Zutaten für den Gin und den Rum von Schodu – wie Sanddorn, Hagebutte und Birne – stammen aus Schouwen-Duiveland. Lokaler könnte es nicht sein. Sind Sie neugierig auf so ein echtes Schouwen-Duiveland-Getränk? Sie finden die Produkte in vielen Hofläden, Spirituosenhandlungen und einigen Supermärkten. 

Biere aus Schouwen-Duiveland

Sie trinken lieber ein gut gebrautes Bier? Die neueste Brauerei in der Region ist der Brewpub De Stulp, eine Kneipe in Renesse, die ihre eigenen Stulpner Biere braut. Vom Pub aus ist der Blick auf die Braukessel ein besonderes Erlebnis. Die Brauerei De Eenhoorn in Zonnemaire ist ebenfalls Teil eines Lokals, nämlich des Bio-Restaurants d’Ouwe Smisse. Ein weiteres Bier von der Insel, das Domus Bier, wird in kleinen Chargen zu Hause gebraut. Sie erhalten die Biere in verschiedenen zeeländischen Geschäften, z.B. bei Zeeuws & Zo in Burgh-Haamstede.

Tipp: Verbinden Sie den Bier-Kauf mit einem Ausflug in den Badeort Renesse oder in das grüne Städtchen Burgh-Haamstede. Wohl bekomm’s!

Einkaufen auf dem Bauernhof

Ist es nicht eine schöne Vorstellung, sämtliche Einkäufe mit dem Fahrrad zu erledigen, indem Sie an verschiedenen Hofläden entlangradeln? Ob Fleisch, Käse, Gemüse oder Obst: Frischer bekommen Sie es nirgendwo und Sie ernähren sich auf diese Weise gesund, lokal und lecker.