HomeHome
Visit
Wandern
Wandelnetwerk Tholen

Wanderwegenetz Insel Tholen

Insel Sint Philipsland

Sint Philipsland (im Volksmund Flipland oder Flupland) ist die kleinste bewohnte Insel Zeelands. Die Häuser des gleichnamigen Dorfes schmiegen sich eng an den Deich. Hier lebt etwa die Hälfte der Bevölkerung. Die andere Hälfte wohnt in Anna Jacobapolder und in dem Weiler Sluis. Unternehmen Sie mithilfe des Wanderwegenetzes einen Ausflug zu den Dörfern. Ziehen Sie Ihre Wanderschuhe an und erleben Sie die Ruhe und Weite, die hier schon seit Jahrhunderten herrscht.
768x494_template

Stavenisse lebt mit dem Wasser

Die Wanderung „Stavenisse leeft met water“ führt durch und um das Dorf Stavenisse. Die Route zeigt, wie das Dorf am Rande der Oosterschelde lebt. Der Nationalpark Oosterschelde ist der größte der Niederlande. Unterwegs sehen Sie auch Spuren der Flutkatastrophe von 1953.

Startpunkt: Voorstraat 42 beim Sturmfluthaus (Watersnoodhuis), an der Ecke zum Hafen
Streckenlänge: ca. 1,5 km
Beschilderung: grüne Schilder mit roten Richtungspfeilen und dem Symbol des „Watersnoodhuis“

Sint-Annaland

Auf der Wanderung „Bruisend dorp aan de Oosterschelde“ lernen Sie das Ring-Hauptstraßen-Dorf Sint-Annaland kennen. Die Hauptstraße (Voorstraat) läuft vom Hafen direkt auf die Kirche zu, die von einem Ring umgeben ist. Unterwegs passieren Sie den Jachthafen am Krabbekreek und andere Sehenswürdigkeiten.

Startpunkt: Bierensstraat 6 beim Museum de Meestoof
Streckenlänge: ca. 1,5 km
Beschilderung: grüne Schilder mit gelben Richtungspfeilen

Oud-Vossemeer

In Oud-Vossemeer wurde die Wanderroute „Roosevelt“ angelegt. Sie führt an verschiedenen Orten und Gebäuden entlang, die einen Bezug zu der niederländischen Familie Van Rosevelt haben – Verwandten der amerikanischen Präsidenten Theodore und Franklin Roosevelt.

Startpunkt: in der Raadhuisstraat bei der Schmiedglocke/dem Klauenpflegestand
Streckenlänge: ca. 3,5 km
Beschilderung: grüne Schilder mit roten Richtungspfeilen und dem Symbol des „Roosevelt“-Familienwappens
768x494_template

Anna Jacobapolder

Wandern Sie an Prielen, Schlickflächen und der letzten „Hollestelle“ Zeelands vorbei. Eine Hollestelle ist ein künstlich angelegter Brunnen mit Süßwasser, umgeben von einem Ringwall, der in einem Salzwassergebiet als Viehtränke diente. Auf der Wanderung „Ruum Oord“ rund um Anna-Jacobapolder kommen Sie an der Hollestelle vorbei.

Startpunkt: Rijksweg 5 beim Hotel Oosterschelde/Restaurant ‘t Veerhuis
Streckenlänge: ca. 9 km
Beschilderung: grüne Schilder mit gelben Richtungspfeilen
768x494_template

Sint Philipsland

Die Wanderung „De ronde van Flupland“ führt in das Umland des Dorfes Sint Philipsland. Durch zwei Sturmfluten verschwand das frühere Dorf Philipskerke und der Polder stand unter Wasser. Das heutige Sint Philipsland entstand nach der zweiten Eindeichung im Jahr 1645.

Startpunkt: am Kirchenring (Kerkring) bei der reformierten Kirche (Nederlands Hervormde Kerk)
Streckenlänge: ca. 4 km
Beschilderung: grüne Schilder mit gelben Richtungspfeilen

Mehr Spaziergänge auf Tholen
Neben den oben genannten Spaziergängen gibt es auf der Insel Tholen auch in dem gleichnamigen Dorf sowie in Sint-Maartensdijk, Scherpenisse und Poortvliet Dorfspaziergänge („Dorpsommetjes“). Sie finden diese auf eilandtholen.nl.