HomeHome
Home
Visit
Blogs
Staedtetrip Entdecken Sie Goes

Städtetrip: Entdecken Sie Goes

Geschrieben von: Marleen Brekelmans, Bijzonderplekje.nl

Wenn Sie in Zeeland sind, lohnt es die Stadt Goes zu besuchen. Die Stadt ist eine der größten Städte Zeelands und verfügt über einen geschützten Stadtkern. Der Wasserturm und die großen Kirchen sind schon aus der Ferne gut zu erkennen. Bei einem Spaziergang durch die Straßen des historischen Zentrums fällt ein schönes Gebäude nach dem anderen ins Auge. Auch der Stadthafen und das Einkaufszentrum sind bei einem Stadtspaziergang einen Bummel wert.

1. Stadtspaziergang in Goes

Auf dem Wappen von Goes nimmt eine Gans einen prominenten Platz ein. Ich frage den Stadtführer nach der Bedeutung dieser Gans. „Die englische Übersetzung von Gans ist „goose“. Es wird behauptet, dass der Name Goes daher kommt. Aber das ist stimmt gar nicht!“

Es ist immer noch nicht klar, was die Gans im Stadtwappen bedeutet, aber der Name kommt wahrscheinlich von einem kleinen Fluss namens Korte Gos, an dem die Stadt ihren Ursprung hat. Diese lustigen und interessanten Geschichten werden Sie bei einem Stadtspaziergang durch Goes hören. Und nicht nur das: Sie werden Orte in der Stadt entdecken, die Sie ohne Führer nicht finden würden oder an denen Sie vorbeigehen würden. Es lohnt sich also für Sie. Was sollten Sie bei Ihrem Städtetrip nach Goes unbedingt sehen?

2. Der Stadthafen von Goes

Wenn Sie den Stadthafen sehen, möchten Sie nichts lieber, als ein Boot zu mieten und hier anzulegen. Der Stadthafen von Goes ist bildschön! Der Jachthafen liegt mitten in der Stadt und hat die schönsten Lagerhäuser am Kai. Auffallend sind die Fassaden des heutigen Restaurants Karel V mit seinem historischen Treppengiebel und 't Soepuus. Die Namen der Straßen rund um den Hafen (Turfkade und Bierkade) verraten Ihnen, was für Goes wichtige Handelswaren waren. Achten Sie besonders auf die Größe der Häuser an der Grote Kade und der Kleine Kade.

3. Straßennamen mit Geschichte

Wenn Sie in die Geschichte der Stadt Goes eintauchen möchten, helfen Ihnen die Straßennamen schon ein gutes Stück weiter. Die bereits genannte Bierkade, die Turfkade (Torfkai) und die Houtkade (Holzkai) erzählen die Geschichte des Handels. Plätze mit Namen wie Vlasmarkt (Flachsmarkt), Beestenmarkt (Viehmarkt) und Oude Vismarkt (Alter Fischmarkt) sind ebenso ein Hinweis auf die Vergangenheit der Stadt. In der Papegaaienstraat (Papageienstraße) müssen Sie sich nur umschauen, um den Grund für den Namen zu erkennen. Vergessen Sie bei Ihrer Entdeckungstour auf keinen Fall die schmalste Straße der Stadt, die Vuilstraatje (Abfallgasse).

4. Der Grote Markt mit dem monumentalen Rathaus

Der Grote Markt, gesäumt von Geschäften, Restaurants, Straßencafés und dem monumentalen Rathaus (im Hintergrund die Grote Kerk), ist das Herz der Stadt. Der älteste Teil des Rathauses ist der höhere der beiden Türme, der früher zuerst als Gefängnis, dann als Stadtwaage und später als Fleischhalle diente. Heutzutage wäre es keine Strafe mehr, im Turm eingesperrt zu sein – das alte Rathaus beherbergt inzwischen ein Lunch-Café.

5. Der Manhuis-Garten

Der idyllischste Ort in ganz Goes ist der „Manhuistuin“. Die Gebäude, die den Garten umgeben, hatten bis 1977 ganz unterschiedliche Funktionen: Kloster, Waisenhaus, Altersheim, Musikschule. Heute befinden sich Wohnungen darin. Wenn Sie durch das Tor schreiten und den Hof betreten, kämpfen der enorme Kastanienbaum und die schönen Häuser um Ihre Aufmerksamkeit. Eine Oase der Stille, mitten in der Stadt. Nur am Sonntag wird die Stille gebrochen, wenn von Mai bis Ende Oktober kostenlose Konzerte stattfinden. Sehen Sie sich selbst schon auf einer Bank unter dem Baum sitzen, den musikalischen Klängen lauschend? Magisch, oder nicht?

6. Einkaufen

Während Ihres Städtetrips nach Goes bietet es sich an, einen Tag/Nachmittag mit Shopping zu verbringen. Viele Geschäfte befinden sich in historischen Gebäuden direkt hinter dem Grote Markt. Neben den üblichen nationalen Ladenketten gibt es in Goes auch eine Reihe von originellen und ausgefallenen Boutiquen. Auf dem Einrichtungsboulevard in der Marconistraat, der nur wenige Gehminuten vom Bahnhof und vom Stadtzentrum entfernt ist, finden Sie alles, was Sie für Ihr Zuhause und zum Heimwerken benötigen. Sie fragen sich, wo Sie in Zeeland noch gut einkaufen können? Dann lesen Sie die 5 besten Städte Zeelands zum Einkaufen!

7. Essen und Trinken

Das Einkaufen in Goes lässt sich gut mit einem Besuch in den gemütlichen Cafés mit Terrassen verbinden. Das Angebot an gastronomischen Einrichtungen in Goes ist groß. Und vielfältig. Lassen Sie sich in einem der vielen Kaffeehäusern, Mittagscafés, Restaurants und Bistros nieder. Für jeden Geldbeutel und jeden Geschmack ist etwas dabei.

Möchten Sie weitere Blogs lesen?

Kunst auf den Straßen entdecken, sich in den Städten Zeelands amüsieren, die Tiere Zeelands in freier Wildbahn sehen oder in die Natur eintauchen. In Zeeland gibt es viel zu erleben. Möchten Sie sich inspirieren lassen, um Ihren Besuch in Zeeland noch schöner zu gestalten? In unseren Blogs können Sie lesen, wie Zeelandfans ihren Aufenthalt in Zeeland erleben. Sie finden sie auf unserer Blog-Seite!