HomeHome
Home
Visit
Austern in Zeeland

Austern in Zeeland

Wer Zeeland besucht, begegnet über kurz oder lang ganz von selbst den hiesigen Austern. Liebhaber dieser begehrten Muscheln kommen in Zeeland voll auf ihre Kosten. Sie haben sogar die Wahl zwischen zwei verschiedenen Arten: der Pazifischen Auster, die hier Zeeuwse Creuse Oester genannt wird, und der flachen Europäischen Auster, die Sie unter dem Namen Zeeuwse Platte Oester bekommen. Finden Sie heraus, wo Sie sie probieren können, wann sie am besten schmecken und wie sie kultiviert werden.

Austern auf dem Teller

Zeeland ist das Land der Austern. Die bei Feinschmeckern beliebten Muscheln werden hier an vielen Orten serviert. Wenn Sie Austern auf keinen Fall verpassen möchten, sollten Sie das Dorf Yerseke besuchen: das Herz der Austernproduktion. Gute Adressen für den Austerngenuss sind De Oesterij oder Oesters & Bubbels. Sie können aber auch einfach ein paar Türen weitergehen, denn in Yerseke ist es fast unmöglich, diese Spezialität zu verpassen. Auch an vielen anderen Orten in Zeeland kommen Austern frisch auf den Tisch.

Die flachen zeeländischen Austern sind besonders selten und haben einen einzigartigen Geschmack. Deshalb werden Sie roh gegessen, nur mit ein wenig Pfeffer und einem Tropfen Zitronensaft gewürzt.

Austern auf einem Ausflug kennenlernen

Während einer Fahrt auf der Oosterschelde mit einem Ausflugsboot, das den passenden Namen „Oesterbaron“ trägt, erfahren Sie viel Wissenswertes über die Austernzucht. Selbstverständlich gehört zu dieser Lektion auch die persönliche Verkostung. Darüber hinaus werden bei De Oesterij verschiedene Aktivitäten und Veranstaltungen rund um die begehrte Delikatesse organisiert.

Austernsaison

In Zeeland beginnt die Austernsaison im September und läuft bis Ende April. Der Start der Saison wird im September mit dem Austernfestival gefeiert. Hier können Sie die Vielseitigkeit dieser Muschelart und andere zeeländische Spezialitäten kennenlernen. Zwischen Mai und August pflanzt die Auster sich fort. In dieser Zeit ist sie „in der Milch“: Das Wasser in der Muschel wird milchig trüb und beeinträchtigt das Aroma. 

Mehr erfahren über

Austern-Veranstaltungen in Zeelands wichtigstem Austerndorf

Austernfischerei

Die Austernfischerei in Zeeland findet ausschließlich in der Oosterschelde und im Grevelingenmeer statt. Hier bieten Temperatur, Salzgehalt und Reinheit des Wassers ideale Bedingungen für die Austernzucht. Die Auster setzt sich als Larve auf den Austernbänken fest. Die Pazifische Auster ist nach drei Jahren zum Verzehr geeignet, die Europäische Auster benötigt fünf bis sechs Jahre.

Wenn sie groß genug sind, werden die Austern mit Schürfnetzen gefischt, die über den Boden gezogen werden. Anschließend werden Sie zur Reinigung in den Austernbecken gelagert. Die bekannten Austernbecken in Yerseke haben eine Verbindung zur Oosterschelde. In den Becken spült die Auster sich sauber und kommt zur Ruhe. Eine Woche später wird sie für den Transport verpackt. Kombinieren Sie kulinarische Genüsse mit Bewegung und lernen Sie die Austernbecken auf einer Wanderung oder Radtour kennen!